• Foto: Kress

Kühlaufbauten im Einrechnungsgeschäft


Der Kühlaufbauspezialist Kress ist schon einige Jahre erfolgreicher Partner der Iveco Magirus AG. Jetzt ist Kress auch als erster Kühlaufbauspezialist im Einrechnungsgeschäft Partner von Iveco.

Der Nutzfahrzeughersteller ist von der Qualität der spritsparenden Aerodynamik- Kühlkoffer von Kress überzeugt. Die Kunden können direkt bei ihrem Iveco-Händler ihr komplettes Kühlfahrzeug bestellen und abholen – nach Iveco-Prospekt und direkt gemäß Iveco-Preisliste. Dabei haben die Fachleute von Kress und Iveco eng zusammengearbeitet, um die Anforderungen der verschiedenen Kühllogistikbranchen abzudecken. Wobei die hohe Nutzlast der leichten Kress-CoolerBox2.0-Aufbauten immer ein starkes Argument ist.

Das spiegelt sich auch in den unterschiedlichen Ausstattungsoptionen wider, mit denen der Kühlfahrzeugkunde sein Iveco-Kress-Fahrzeug seinen jeweiligen Einsatzbedingungen anpassen kann. Ob Foodservice, Gastronomie- Lieferdienst, ob Döner-Transporter oder Tiefkühl-Lkw: Alles ist möglich. Auch die Auswahl an Ladebordwände und Kühlmaschinen lässt praktisch keine Wünsche offen. Die gängigsten Kühlfahrzeugtypen der Daily- und Eurocargo-Reihe sind, meist ohne Lieferzeit, direkt beim Iveco-Händler zu bestellen und abzuholen. Selbst auf vorstellbare Einschränkungen für Dieselfahrzeuge in den Innenstädten ist man bei Iveco vorbereitet. Sowohl für die beliebte Daily-Baureihe als auch für die erfolgreiche Eurocargo-Reihe stehen Erdgas-Antriebe zur Verfügung – selbstverständlich auch für die Kühlfahrzeuge. Die Iveco-Nutzfahrzeugberater wurden für diese Zusammenarbeit durch den Kühlaufbauspezialisten Kress speziell und gründlich geschult.



FACHZEITSCHRIFTEN

 

EVENT-KALENDER

Messen:

CeMAT
23.04.2018 bis 27.04.2018
Automechanika
11.09.2018 bis 15.09.2018
 

INDATAMO